Gehen Sie gleich zum Inhalt

Spannsysteme PARTOOL GmbH & Co. KG

Vertrieb von Spannsystemen, Nullpunktspannsystemen, Automatisation, Palettierung


Die Firma PARTOOL GmbH & Co. KG vertreibt Spannsystem Spannsysteme Power Grip Nullpunktspannsystem. Die Schwerpunkte liegen in der Automation, Palettierung und Rationalisierung in der metallverarbeitenden Industrie.

STARTSEITE NEWS UNTERNEHMEN KONTAKT

Grundlagen der Palettierung


Was ist Palettierung?

Überzeugen Sie sich selbst!

Was ist Palettierung

Das Palettieren entstand aus dem Bedürfnis vorhandene Maschinenkapazitäten in Fertigungsbetrieben auszunutzen und Durchlaufzeiten drastisch zu verringern

Unter Palettierung versteht man die Ausnutzung einer präzise gefertigten Schnittstelle zwischen dem Werkstück und dem Maschinentisch. Diese soll ein sekundenschnelles Ein- und Auswechseln der Paletten ermöglichen.

Die Bearbeitungszeit der Werkstücke auf der Maschine kann effektiver genutzt werden, wenn während der Maschinenlaufzeit eine zweite (dritte, weitere,..) Palette außerhalb der Maschine eingerichtet werden kann.

Ein kurzes Beispiel:

Sie haben eine Reihe von Fräsarbeiten auf Ihrem CNC- Bearbeitungszentrum abzuarbeiten.

Die Werkstücke A, B, C und D sollen an diesem Tag eins nach dem anderen bearbeitet werden. Sie richten Ihre Maschine ein, rüsten, messen und starten das Programm- die Maschine beginnt zu arbeiten.

Während Ihre Maschine nun den Auftrag A abarbeitet, richten Sie die Werkstücke B, C und D außerhalb der Maschine auf Ihren anderen Paletten ein.

Wenn die Bearbeitung von Werkstück A vollendet ist, legen sie einfach die Palette mit Werkstück B auf den Palettenträger, spannen und fahren das zweite Programm ab. Der Stillstand der Maschine verringert sich auf wenige Minuten, und bereits jetzt können Sie (wenn nicht bereit geschehen) die Paletten für weitere Fräsaufträge einrichten.

Werkstück A- welches noch immer auf der Palette gespannt ist, könnte jetzt z.B. zur Senkerosion gebracht werden und auch hier ohne weitere Einrichtzeiten weiterbearbeitet werden.

Selbstverständlich können Sie alle Werkzeugmaschinen mit Power-Grip mit Palettenträgern ausstatten (mit einem einzigen kompatiblen System) und Werkstück A mit einer garantierten Wiederholgenauigkeit von +/- 0,002mm! weiterbearbeiten.

Messen, Fräsen, Erodieren, Schleifen, Bohren oder Lasern sind kein Problem für Power-Grip. Es gibt nur EIN EINZIGES kompatibles System für alle Technologien!

Überprüfen Sie bei der Wahl des geplanten Spannsystems:

  • Ist das Spannsystem kompatibel für alle Technologien und Bearbeitungsvorhaben? Oder brauchen Sie mehrere verschiedene Systeme für die verschiedenen Technologien oder bei unterschiedlichen Werkstückabmaßungen?
  • PARTOOL bietet Ihnen eine einzige Schnittstelle für alle Technologien und Werkstückabmaßungen. Verbauen Sie sich jetzt nicht die Zukunft!

Download: Unsere vollständige Checkliste für die Beschaffung eines Spannsystems

Zurück nach oben